Wenn man mit manchen Leuten redet, könnte man meinen, das alles nur noch schlecht ist und den Bach hinuntergeht. Aber ist das wirklich so? Oder kommt es wirklich nur darauf an, von welcher Seite man das ganze betrachtet?

Im Grunde genommen sind Situationen nicht gut oder schlecht. Situationen sind einfach da. Es hängt nur davon ab von welcher Seite man die Situation betrachtet. Wann waren wir das letzte Mal wirklich dankbar in der heutigen Zeit zu leben. Damit meine ich nicht einfach nur danke zu sagen sondern Dankbarkeit wirklich ganz tief zu empfinden. Dazu reicht nur ein Blick in die Vergangenheit als Vergleich wie gut es uns geht.

Oder nehmen was Banaleres. Nehmen wir nur das Wetter her. Es stürmt und regnet draußen...und man ärgert sich. Ich freue mich wenn es stürmt und regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, stürmt und regnet es auch.

Kann man sich in so einem Fall alles auch einfach nur schönreden? Ja, klar...auf jeden Fall. Man kann sich aber auch alles schlechtreden. Die Frage ist einfach nur womit man sich besser fühlt. Diese Frage darf jeder für sich selbst beantworten.

Bei welchen Gedanken fühlt man sich gut? Bei welchen Gedanken fühlt man sich schlecht? Gefühle sind ein guter Hinweis wenn es darum geht, seine Gedanken evtl. in eine andere Richtung zu lenken.